12.9. Die Dämpfer

Die Schläge werden wegen der Ungleichmäßigkeit des Weges von den Reifen und den Federn absorbiert. Die Dämpfer sollen die Schwingungen der Achsen und der Karosserie unterdrücken oder, sie zu löschen. Deshalb wäre es richtiger, sie "wibrogassiteljami" zu nennen. Sie bestehen aus einem Arbeitszylinder, in dem der Arbeitskolben, der mit dem Stock verbunden ist, nach oben und nach unten gleiten kann. Der Arbeitszylinder ist vom zweiten Zylinder umgeben, der zur Kapazität für die Unterbringung des hydraulischen Öls des Dämpfers dient.