14.7. Die Prüfung der Haltbarkeit der Befestigung der Radbolzen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nach jeder Montage der Räder muss man durch etwas Kilometer die Haltbarkeit der Befestigung der Bolzen prüfen.
  2. Es wird der Moment des Zuges der Bolzen vom Schlüssel 110 nm, d.h. vorgeschrieben, von ihrem zusätzlich verlängerten Radschlüssel nicht "einzuschlagen". Obwohl sich dieser Moment des Zuges zum tadellosen, ein wenig eingeschmierten Schnitzwerk verhält.
  3. Die viel zu starke oder ungleichmässige Verzögerung der Bolzen kann zur Deformation der Bremsdisks oder der Trommeln bringen. Es bringt zum ungleichmässigen Bremsen und dem Schütteln beim Bremsen.